SOLARE WÄRMEANLAGEN

Wir steigen Ihnen aufs Dach!

In unseren Breiten sind Sonnenkollektoren eine ideale Ergänzung zu unseren Heizungsanlagen. Durch Sonnenenergie wird der Kollektor erwärmt, so spart er Öl und Gas teilweise im Winter und im Sommer ganz ein. Auch teilsolares Heizen ist im Winter möglich. Je besser ein Haus isoliert ist, umso höher ist der solare Deckungsbeitrag. Gerade bei Vakuumröhren wird Sonnenenergie effizient in Wärme umgesetzt und eignet sich so hervorragend zum teilsolaren Heizen.

So sparen sie wertvolle Primärenergie ein – und das zum „Nulltarif“, denn die Sonne schickt uns keine Rechnung! Über das Bundesamt für Wirtschaft (BAFA) werden Solaranlagen natürlich auch noch gefördert.

Solare Warmwasseranlage -Sonnenwärme für Warmwasser!

Die naheliegende Art um Sonnenenergie in Warmwasser zu wandeln. Über ein Frostschutzgemisch wird die Sonnenwärme über den untenliegenden Wärmetauscher im Solarspeicher abgegeben, über den oberen Wärmetauscher heizt der Heizkessel bei nicht ausreichendem Sonnenangebot nach.

So können übers Jahr ca. 60-70% Primärenergiekosten für die Warmwasserbereitung durch die Solaranlage gedeckt werden
– und im Sommer bleibt die Heizung aus!

AquaSystem – der Speicher bleibt!

Das AquaSystem von Paradigma macht es möglich: Solaranlage aufs Dach und das vorhandene Heizsystem mit Speicher bleibt! Anstatt eines Frostschutzgemisches wird reines Wasser genutzt, das die Solarwärme in den Speicher transportiert. Über die Solarregelung wird der Frostschutz der Solaranlage gewährleistet.

Also kein Austausch des vorhandenen Speichers, um Solarwärme für Warmwasser und teilsolares Heizen zu nutzen.

Teilsolares Heizen – mehr Sonnenwärme geht nicht!

Bei diesem Solarsystem wird die Sonnenwärme in einen Kombi-Pufferspeicher transportiert. Durch die Größe des Speichers lässt sich die Wärme entsprechend lange puffern. Es lassen sich beliebig viele Wärmeerzeuger an dieses Speichersystem anschließen, die Wärme wird dann für Warmwasser und teilsolares Heizen entnommen. Dies ist ein beliebtes Anlagensystem, das sich gerade für Niedrigenergiehäuser hervorragend eignet.

So läßt sich ein hoher solarer Deckungsanteil erreichen!

Teilsolares Heizen-Vakuumröhre

 

Die heute meist verwendeten Vakuumröhren arbeiten nach dem sogenannten Thermoskannenprinzip.Das heißt, sie besteht aus einer vakuumisolierten Glaszwischenschicht und ist zudem noch auf der Außenseite der inneren Röhre mit einem hocheffizienten Absorber versehen. So wird Sonnenlicht in der inneren Röhre zu Wärme gewandelt, während die Vakuumschicht kalt bleibt und somit den Wärmeverlust nach außen verhindert. Der Vakuumkollektor wird meist Aufdach eingebaut.

Flachkollektor

Der typische Flachkollektor besteht aus einer reflexionsarmen Glasabdeckung,
einer Luftzwischenschicht in der die hocheffizient beschichteten Kupferabsorber auf einer Mineralwollisolierung liegen. Der Kollektor besteht meist aus einem Aluminiumrahmen – und kann Aufdach als auch Indach eingebaut werden.

Heute, in Zeiten steigender Öl, Gas- und Strompreise
bieten wir Ihnen mit unseren Holz- und Pelletkesseln
eine echte Alternative an.

Solarenergische GmbH
Köpenicker Str. 61
24111 Kiel

Telefon: 0431 - 220 98 83
Fax: 0431 - 220 98 87
info@solarenergische.de