SOLARE STROMANLAGEN

Betreiber heutiger solarer Stromanlagen möchten unabhängiger durch Eigennutzung des Stromes aus der eigenen Anlage werden. Solar erzeugter Strom ist heute schon wesentlich billiger als Netzstrom, und lässt den Betreiber auch bei steigenden Strompreisen ruhig schlafen.

Zusätzlich kann durch einen Stromspeicher (der auch noch staatlich gefördert wird) die Eigennutzung noch einmal verdoppelt werden, sodass man bis zu 70% des zugekauften Netzstromes einspart.

Der nicht genutzte Strom der Solaranlage fließt ins öffentliche Netz und wird vom Stromversorger mit erhöhten Tarifen vergütet.

Da sie so „Solarmüller“ geworden sind, erhalten sie vom Finanzamt die Umsatzsteuer der Investitionen wieder.

MONOKRISTALLINES MODUL

Das monokristalline Silizium liegt in Form von Einkristallen vor,das sich durch eine regelmäßige
Anordnung der Atome auszeichnet. Daher sind die Module meist antrazitfarben.

POLYKRISTALLINES MODUL

Polykristallines Silizium besteht aus kleinen zusammenhängenden Kristallen mit einer Größe von einigen Millimetern bis Zentimetern. Die Oberfläche wirkt hier in unterschiedlichen Blautönen gescheckt.

WECHSELRICHTER

Der Wechselrichter wandelt solar erzeugten Gleichstrom
in netzkonformen Wechselstrom um und ist sowohl innen als auch außen einsetzbar.

Heute, in Zeiten steigender Öl, Gas- und Strompreise
bieten wir Ihnen mit unseren Holz- und Pelletkesseln
eine echte Alternative an.

Solarenergische GmbH
Köpenicker Str. 61
24111 Kiel

Telefon: 0431 - 220 98 83
Fax: 0431 - 220 98 87
info@solarenergische.de